081 750 39 50
Haagerstrasse 80, 9473 Gams
de

Überbauung Park Schlossblick Sargans

Die neun freistehenden Einfamilienhäuser sind an der südlichen Spitze des Überbauungskonzeptes Malerva situiert. Die grosszügigen Häuser sind unkonventionell geschnitten, sie besitzen ein selbstbewusstes architektonisches auftreten, dass sich durch die Materialisierung in Holz, in die parkähnliche Situation mit Bäumen und Hecken natürlich und harmonisch einfügt. Durch das identische Erscheinungsbild ist eine wohltuende Homogenität in Folge.

Sie bilden als 3-geschossige Bauten einen perfekten Übergang von der dichteren und höher geplanten Überbauung Malerva zur bestehenden Einfamilienhaussiedlung. Die einfachen Kuben, die teilweise hohen und kleineren Bäumen und Hecken, die scherbenartigen Wegführungen, die Kiesplätze die jeweils 3 Häuser verbinden, und vorallem die verkehrsfreie Anlage definieren den Ort als bewohnten Parkraum. Die Unterbringung der Fahrzeuge in der Tiefgarage ermöglicht die optimale Nutzung des Erdgeschosses als Wohn- und Erholungsraum.

Die Häuser, die Bezüge zu Referenzen zur klassischen Moderne aufweisen, sind in einem gehobenen Standard konzipiert. Die Raumabfolgen sollen spannend und immer wieder neue Perspektiven liefern. Der überhohe Wohnbereich, die Kaskadentreppe und der ebenfalls überhohe loftartige Atelierraum sind nur einige zentrale Merkmale dieses Entwurfsgedanken. Die innere räumliche Organisation soll die Phantasie und Vielfältigkeit des modernen Menschen beflügeln, die Sichtbezüge durch den Park zu den Bergen, dem Schloss usw. die Entspannung und Zufriedenheit liefern. Der hohe Abstraktionsgrad der Gebäude, die wenigen jedoch gezielten Öffnungen suggerieren Ruhe, Eleganz, Wärme und nicht zuletzt etwas Geheimnisvolles.